Die Bilderbogen

Die Bilderbogen

Durch das Erstellen eines sogenannten "Bilderbogens" befassen sich die Teilnehmer des Projektes mit ihren Bezirk und weiteren Wohnumfeld. Sie werden in kleinen Teams Recherchen zur Geschichte des Bezirks, zu Sehenswürdigkeiten, zu Kunst und Kultur und auch zur Geschichte durchführen. Es wird in dem Zusammenhang auch ein Wegweiser mit wichtigen Adressen in Spandau, für die Bewohner des Bezirkes und den neu zugezogenen Migranten, erstellt. Diese Recherchen können auf unterschiedlichen Wegen erledigt werden.  Die TN gehen ebenfalls in Gruppen hinaus und recherchieren und machen teilweise auch Fotos. Unter Nutzung des Internets und durch Aufsuchen verschiedener Institutionen, die dazu Auskunft erteilen können, ist es möglich, diese Infos zentral in einer Datei zu erfassen und daraus eine komprimierte Informationsmappe zu erstellen. Gerade für Neuankömmlinge und Bewohner des Bezirks, die sich auf Grund von Sprachproblemen, aber auch Orientierungsproblemen nicht in der Lage fühlen, ihren Bezirk besser kennen zu lernen, sind diese Angebote gedacht.