Die Kiezhelfer

Die Kiezhelfer ( Nur in NK)

Zur Unterstützung der QM`s Ganghoferstraße, Weiße Siedlung, Körnerpark sowie der Rollbergsiedlung soll das Projekt aktiv werden. In der Maßnahme werden die Teilnehmer regelmäßige Gebietsrundgänge zur Erfassung von Vandalismus und Sperrmüll durchführen und die gesammelten Daten umgehend an die zuständigen Stellen weiterleiten. Zudem werden diese Rundgänge genutzt, um für die Anwohner Ansprechpartner bei Konflikten zu sein und Kindern Schutz zu bieten. Allein die Anwesenheit der gut als Kiezhelfer erkennbaren Teilnehmer wird das subjektive Sicherheitsgefühl gestärkt. Zum Schutz von Schwächeren und vor Übergriffen, vor allem Kindern gegenüber, besteht eine permanente Präsenz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen ihrer Arbeitszeiten. Durch diese Tätigkeit und Präsenz in den Quartieren wird ein positives Beispiel nach Außen dokumentiert, Gewalt sowie Konflikten kann entgegengewirkt werden. Somit unterstützen diese praktischen Hilfen das Gemeinwesen im Quartier. Die Begehungen werden in unterschiedlichen Schichten in Teams durchgeführt und mit dem Quartiersmanagement sowie mit den Akteuren vor Ort abgesprochen. Zur Unterstützung des Quartiersmanagements sowie zur Verbreitung von Hilfsangeboten, bzw. Informationen, wie gemeinschaftsfördernden Zusammenkünften und Projekten werden regelmäßig aktuelle Flyer und Prospekte an Bewohner und Geschäfte durch die Kiezhelfer verteilt. Zusammengefasst werden folgende Tätigkeiten durchgeführt:
                         
  • Begehung des Wohngebietes in 2er Teams
  • Führen von Protokollen der Begehung und Weiterleitung ans QM
    und die Wohnungsbaugesellschaften
  • Unterstützung des Quartiersmanagements u.a. bei der Verteilung von Informationsmaterial
  • Zusätzliche Sicherung der Schul- und Kitawege
  • Ggf. Angebot von Begleitdiensten von mobilitätseingeschränkten Menschen im Kiez
  • Zusätzliche Hilfen bei der Beseitigung von Müll und Sperrmüll
  • Aufklärung Umweltschutz und Mülltrennung
  • Ansprechpartner und Vermittler bei Bewohnerkonflikten
  • Hilfe und Unterstützung bei Kiez- und Straßenfesten
  • Erste Hilfe
  • Mithilfe bei der Einhaltung der Hausordnung
  • Unterstützung bei gemeinnützigen und im öffentlichen Interesse stehenden Veranstaltungen, z.B. des Mieterbeirats, des Quartiersmanagements